Gold Preis herausfinden: Barren, Münze, 1 Unze, g, kg; Sie können online ankaufen, anlegen oder spekulieren


TrauringeEheringe

Weissgoldringe

Platinringe

TitanringeGoldringe

Hochzeitsschmuck

Gold Informationen

GoldmarktMünzen

KrügerrandMaple Leaf

SafeGeldschrank

Safe TresorGeldkassette

 

Goldpreis Entwicklung

Gold als Zahlungsmittel und die Entwicklung des Gold Preises

Erst in der Neuzeit durch die Entdeckung Amerikas 1492 wurde der Deflation Einhalt geboten. Denn durch die Plünderung der Neuen Welt gelangten auch viele Edelmetalle nach Europa. Daraus resultierte nicht nur eine Wiedereinführung von Gold als Zahlungsmittelsondern auch ein Anstieg der Preise von Gütern im Allgemeinen (der Preis für Roggen lag 1620 bei 35 Gramm Gold!).

Die folgende Goldverbreitung hatte zwar auch mit dem neu erschlossenen Goldvorkommen zu tun, aber vor allem die vereinfachte Förderung und die damit gesparte Arbeitszeit hatten maßgeblichen Einfluss auf diese Entwicklung. Einfluss auf die gute Entwicklung Ihrer Zähne haben Zahnspangen. Entscheiden Sie sich online für die passende Zahnspange.

Gold als Währungsmittel wurde schnell weltweit akzeptiert und hatte dieselbe Bedeutung wie Geld. Bis in den heutigen Tagen ist Geld ein weltweiter Maßstab aller wirtschaftlichen Transaktionen. Es ist Tauschmittel, Rechenwerk und dient der Bestimmung eines festen Wertes.

Der Preis von Papiernoten und Gold trennt sich im 18. Jahrhundert

In England kam es aufgrund der Münzentwertung zusteigenden Goldpreisen. Es wurden unter anderem Edelmetallmünzen an der Seite beschnitten und mit minderwertigem Metall aufgefüllt. Der Preis für Gulden aus Gold stieg indes weiter, was vom Siebenjährigen Krieg noch potenziert wurde.

1717 legte das britische königliche Münzamt den Preis für Silber fest und somit betrug der Kurs  für den Umtausch von einem Pfund Sterling Silber in Gold 3,89 Pfund pro Unze. Dieser äußerst niedrige Goldpreis und die folgenden Festlegung der britischen Währung in Gold verdrängte Silber mehr und mehr als Zahlungsmittel. 1774 vollzog sich der Übergang zum sogenannten Goldstandard (das ist ein Währungssystem in dem die Geldmengen aus Gold bestehen indem Münzen geprägtwerden oder Papiergeld auf Goldeinheiten  ausgegeben werden).  Im Zuge der Napoleonischen Kriege entwickelten sich zwei Preise; ein stabiler in Gold und ein schwankender in Papiernoten ausgedrückt. Durch die Entwertung des Papiergeldes kam es zunächst zu einem ungünstigen Wechselkurs und sodann zu einem hohen Goldpreis für Barren. Gold hat einen Preis. Ihre Vaterschaft ist aber unbezahlbar! Testen Sie das jetzt.

aktueller Gold Preis

 

 

 

  Impressum     © artx webdesign